banner kreide chart

Drucken

PRIMAVERA Project Cleaner Tool zur Archivierung/Löschung Ihrer Terminpläne

Geschrieben von Andreas Kories.

Im Laufe der Zeit sammeln sich in einer Oracle Primavera P6EPPM Datenbank Projekte an, die nicht mehr benötigt werden und somit Speicherplatz verbrauchen. Dies geschieht beispielsweise durch regelmäßige Projektkopien oder erstellte Projektszenarien, die im Laufe des Projektverlaufs veralten.

Schaffen Sie Abhilfe durch Einsatz unseres PRIMAVERA Project Cleaner Tool!

Das PRIMAVERA Project Cleaner Tool löscht automatisiert Projekte, ein manuelles Löschen wird dadurch vermieden und reduziert den Bearbeitungsaufwand.

Toolüberblick

Das PRIMAVERA Project Cleaner Tool verschiebt sämtliche Projekte die mit einem individuellem Project-Code markiert wurden in einen konfigurierbaren EPS-Knoten (bspw. EPS-Papierkorb). Dabei wird ein zu konfigurierendes UDF mit dem Verschiebedatum versehen. Anschließend löscht das Tool automatisiert Projekte, die direkt unter dem konfigurierbaren EPS-Knoten liegen und deren Verschiebedatum älter ist als das konfigurierte Projektalter. Die Ausführungssteuerung erfolgt manuell per Aufruf der mitgelieferten Batch-Datei oder automatisiert, z.B. per Windows-Aufgabenplanung nächtlich.

Ziel der Anwendung ist, automatisiert eine konfigurierbare Anzahl an Projekten aus einer Oracle Primavera P6-Instanz zu entfernen, ohne ein langwieriges manuells löschen vornehmen zu müssen. Dies reduziert einerseits den manuellen Bearbeitungsaufwand und belastet nicht unnötig Ihre Datenbank. Sie können die Archivierung und Löschung Ihrer Projekte in die Nacht legen.

Drucken

Pressemeldung: proadvise GmbH startet Partnerschaft mit der saprima GmbH

Geschrieben von Ingo Betz.

Berglen, den 29.06.2016

Die proadvise GmbH, eines der führenden Beratungsunternehmen für Projektmanagementsysteme im DACH Raum, hat als Erweiterung des bestehenden Beratungsangebot, den Start der Partnerschaft mit der saprima GmbH angekündigt. "Damit erweitern wir unser Software- und Dienstleistungsangebot um eine einzigartige Projektmanagement-Lösung mit DIN Datenmodell. Die Software ist in HTML5 umgesetzt und überzeugt durch ihre vielseitige Konfigurierbarkeit, die einfache und intuitive Bedienbarkeit sowie die nahtlose Kompatibilität mit anderen Anwendungen", berichtet der Geschäftsführer Ingo Betz.

 

Die saprima® Projektmanagementsoftware ist ein Alleskönner, sie beherrscht die Disziplinen Programm- Portfoliomanagement, Risikomanagement, Beschaffungsmanagement, Terminplanung und eine leistungsstarke Kapazitäts- Ressourcenplanung. Unterstützt werden die Disziplinen durch ein integriertes und leistungsstarkes Berichtswesen. Highlights der Software sind zum Beispiel die Planung von Ressourcen und Einsatzmitteln auf allen Strukturebenen, die Planung von Arbeitspaketen auf Ressourcen aus Sicht des Ressourcenverantwortlichen und eine Ressourcenplanung wie in Excel. Darüber hinaus verfügt saprima® über Interfaces für das Importieren und Exportieren von MS-Project und Oracle Primavera P6 Terminplänen. Durch die einzigartige Systemarchitektur kann saprima® als unternehmensweiter Datenpool eingesetzt werden. Reicht der Standard im Tool nicht aus, lässt sich saprima® individuell auf die Kundenanforderungen anpassen. Zur Verfügung steht die Möglichkeit einer on-premise oder Cloud Variante. Die Software lässt sich von kleinen, mittelständischen Unternehmen und auch von Großunternehmen kostengünstig im Produktivbetrieb betreiben.

 

Um Unternehmen den Einstieg in das Projekt- und Ressourcenmanagement zu erleichtern, bietet die proadvise GmbH ein saprima® Einführungspaket in der saprima® Cloud an. In einer Arbeitswoche wird ein System mit Kundendaten zur Verfügung gestellt.

Der Kunde hat die Möglichkeit, dieses 3 Monate lang zu nutzen und auf Herz und Nieren zu testen - dies alles für einen Preis von 5.000 Euro.

 

Kurzprofil proadvise GmbH

Strategisches Ziel der proadvise GmbH ist seit über 14 Jahren ihren Kunden Projektmanagement und IT-Services von höchster Qualität und Professionalität zu bieten, um eine maximale Wertschöpfung durch nahtlos integrierte Projektmanagementlösungen zu erzielen. Zum ganzheitlichen Ansatz des Unternehmens gehören neben den Projektmanagementlösungen führender Hersteller Beratungsleistungen rund um das Projektmanagement. Als saprima® und Oracle Gold Partner bietet die proadvise GmbH nicht nur Lösungen mit saprima® und Oracle Primavera an, sondern eine ganzheitliche Betrachtung der IT- und Systemlandschaft.

Mit Ihrer langjährigen Erfahrung unterstützt die proadvise GmbH Kundenprojekte durch den Einsatz von erfahrenen und professionellen Terminplaner und Projektleiter.

 

Langjähriges Know-how und die Erfahrung der Mitarbeiter zeichnen das Unternehmen aus.

 

Vertriebskontakt:
proadvise GmbH
Ingo Betz
Brühlweg 4
73663 Berglen

Tel. +49 (0)700-776238473
Fax. +49 (0)7195-970885

Email: sales(at)proadvise.com
Url: www.proadvise.com

saprimaURL: http://www.proadvise.de/saprima
saprima Webcasts: http://www.proadvise.de/webcasts/saprima

 

Drucken

Oracle ADF Webcast Online

Geschrieben von Andreas Kories.

Erweiteren Sie Ihr Reporting mit Oracle ADF!

  • Web-basiert
  • Integrierbar oder separat von Primavera EPPM nutzbar
  • keine zusätzlichen Lizenzkosten
  • Kostenreduktion durch wegfallende manuelle Reporterstellung
  • Adaptierbar auf unterschiedlichen Datenbanken
  • Drill-down zu Daten für direkte Korrektur
  • Unabhängig vom Endgerät nutzbar
  • kein Datawarehouse notwendig, da direkter db Zugriff
  • Einbindung der Reports in Ihr Intranet

 2016 03 14 Oracle Primavera ADF Dashboard

Weitere Informationen erhalten Sie in unseren Webcast.

Deutsch: https://youtu.be/lXr7AR4k6ZE
English: https://youtu.be/aFzPO_bTnxY

 

Drucken

Auswerten mit Portfolio Szenarien in Oracle Primavera P6 EPPM

Geschrieben von Dr. Kai Vießmann.

Dr. Kai Vießmann, Consultant bei der proadvise GmbH, analysiert die Szenariofunktion in Oracle Primavera P6 EPPM und erklärt diese anhand von Fallbeispielen.

Jedes Projekt stellt eigene Anforderungen an Budget und Ressourcen. Wenn Sie in Ihrer Organisation eine Vielzahl von Projekten abwickeln, die auf die gleichen Ressourcen und begrenzten Budgetmittel zugreifen, müssen Sie einige Herausforderungen bewältigen:

  • Ressourcen werden überlastet
  • Termine werden überschritten
  • Kosten laufen aus dem Ruder
  • Die Kundenzufriedenheit sinkt

Mit Portfolio Szenarien verschaffen Sie sich eine Gesamtübersicht über alle Projekte:

  • Budgetentwicklung und Ressourcenauslastung werden transparent
  • Wechselwirkungen zwischen Projekten werden kontrollierbar (Best- und Worst-Case Szenarien)
  • Ressourcen werden effizienter eingesetzt
  • Budgets und Termine werden eingehalten
  • Die Kundenzufriedenheit steigt

In Oracle Primavera P6 EPPM können Sie auf Projektebene Szenarien erstellen, und daraus auf Portfolioebene Szenarien generieren, die Ihnen aufzeigen, wie sich Veränderungen der einzelnen Projekte auf die globale Situation Ihrer Organisation auswirken.

Eine ausführliche Beschreibung stellen wir Ihnen zum Download zur Verfügung.
Link: http://www.proadvise.de/primavera-p6-eppm-szenarien-im-portfoliomanagement

 

Drucken

Realisierung einer kundenindividuellen SAP-P6 Schnittstelle

Geschrieben von Andreas Kories.

Soll-Ist Vergleichsdarstellungen mit der notwendigen Planungstransparenz auf Basis von SAP und P6 Daten war einer der Anforderungen an das neue Projektmanagementsystem. Auf Basis der Soll-Ist Daten erfolgt in Oracle Primavera P6EPPM die Anpassung der Durchlaufzeiten in den Vorgängen sowie eine Überplanung der Terminpläne.

Aufgrund des kundenindividuellen Mappings der SAP und P6 Daten wurde die proadvise GmbH mit einer Schnittstelle zwischen den Systemen beauftragt.

Die Anforderungen sind:

  • Übergabe der Terminplandaten von P6 an SAP auf Basis der Netzplanvorgänge für die Terminierung der Netzplanvorgänge in laufenden Aufträgen in wöchentlichem Rhythmus oder nach Bedarf
  • Schichtgenaue Übergabe der Terminrückmeldungen (Ist-Termine) der Netzplanvorgänge in laufenden Aufträgen von SAP an P6 zweimal täglich
  • Bedarfsgerechte Übergabe der Planwerte "Fertigungsstunden" für die mit Kapazitäten belegten Vorgänge im Terminplan aus den Quellsystemen der Arbeitsvorbereitung im Falle von Änderungen
  • Regelmäßige Übergabe der Istwerte der benötigten Fertigungsstunden für die mit Kapazitäten belegten Vorgänge für die Darstellung von Berichten zur Werksauslastung für laufende und abgeschlossene Aufträge
  • Kein manueller Eingriff für die Schnittstellenausführung


Die Anforderungen wurden über eine kundenindivduelle und zeitlich gesteuerte Schnittstelle umgesetzt. Die Daten werden mittels der P6 Integration API verarbeitet und der Verarbeitungssstatus per Email übermittelt. Der Umsetzungsaufwand von der Spezifikation bis zur Inbetriebsetzung betrug 20 Arbeitstage.

Anschrift

proadvise GmbH

Brühlweg 4
73663 Berglen
 
Zentrale:
Tel.: +49 (0)700-776238473
Fax: +49 (0)7195-970885