TERMINPLANUNG

Die Terminplanung ist die Voraussetzung für eine termingerechte Projektabwicklung. Basis der Terminplanung in saprima® ist die iStructure. Die iStructure ist eine flexibel konfigurierbare, durchgängige Initiativenstruktur, in der alle Aktivitäten im Unternehmen exakt abgebildet werden können. Projekte können in Programme und Portfolios gruppiert und in Teilprojekte, Arbeitspakete, Sammelvorgänge, Vorgänge, Level of Efforts und Meilensteine gegliedert werden.

saprima Terminplanung  saprima Terminplanung Detailfenster

Die einzelnen Initiativenelemente lassen sich flexibel konfigurieren. Welche Elemente als Unterstruktur unter einem Element angelegt werden können und auf welchen Elementen Ressourcen zugewiesen werden können, ist nicht vom Tool vorgegeben, sondern lässt sich beliebig in der Konfiguration festlegen.

saprima Initiativenelement  saprima Initiativensubstruktur

Meilensteine können jeweils sowohl mit als auch ohne Dauer und/oder Aufwand konfiguriert werden. Es ist möglich, verschiedene Arten von Meilensteinen mit unterschiedlichen Eigenschaften zu konfigurieren, die an verschiedenen Stellen des Netzplans ganz nach Bedarf eingesetzt werden können. Die Berechnung von Terminen ist auf jeder Ebene des Netzplanes möglich. Es kann ein ganzes Projekt, ein Teilprojekt, ein Arbeitspaket oder auch einzelne Vorgänge und Meilensteine berechnet werden. In der Projektportfolioplanung ist es außerdem möglich, ganze Programme oder Portfolios zu berechnen. Elemente können angelegt werden, die nicht von der Berechnung erfasst werden. Dies bietet die Möglichkeit, ohne den Einsatz von Constraints, bestimmte Termine und Dauern festzuschreiben, ohne die Berechnung des übrigen Terminplans dadurch zu beeinträchtigen. Als Verknüpfungstypen stehen in saprima® Start-Start, Ende-Start, Start-Ende und Ende-Ende zur Verfügung. Diese können mit und ohne Lag angelegt werden. Darüber hinaus bietet saprima® die Option, nicht nur berechnete sondern auch logische Verknüpfungen anzulegen. Diese werden nicht von der Terminplanung berücksichtigt. Damit lassen sich Zusammenhänge und Abhängigkeiten abbilden, die sich nicht direkt auf Termine im Netzplan auswirken sollen. Kalender können in saprima® bei Bedarf sekundengenau angelegt werden. So können auch Abläufe, die mit einem Höchstmaß an Präzision aufeinander abgestimmt werden müssen, exakt geplant werden.

Anschrift

proadvise GmbH

Brühlweg 4
73663 Berglen
 
Zentrale:
Tel.: +49 (0)700-776238473
Fax: +49 (0)7195-970885